Unser Jahr 2022


Dämmerschoppen 2022

Update 15.09.: Aufgrund des kalten und kühlen Wetters, wird der Dämmerschoppen leider abgesagt. Wir freuen uns auf den Dämmerschoppen 2023!

Die Eckdaten zum Vormerken des Termins:

- Freitag 16.09.2022, ab 18.30 Uhr

- Festplatz am Bürgerhaus

- Bewirtung durch den MVÜ mit Bier, Wurst und Pommes frites

- Musikalische Unterhaltung durch den MVÜ

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf einen gemütlichen Spätsommerabend am Bürgerhaus!

 

Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.


3x Zuwachs beim MVÜ

Bei gleich drei Musikerinnen bzw Musikern gab es während der "Corona-Zwangspause" gesunden Nachwuchs und es wurde jetzt mal Zeit, den jungen Familien offiziell seitens des Vereins einen Besuch abzustatten. Blumen für die Mamas und ein kleines Präsent für die Kleinsten, durften nicht fehlen.

Wir wünschen den zukünftigen Musikern in Ihren Familien alles erdenklich gute, den Eltern eine glückliche Hand bei der Erziehung und allen zusammen eine erlebnisreiche, gemeinsame Zukunft. Möge allen nicht nur das Weinen der Babys in den Ohren erklingen, sondern auch viel Musik.

Leo, geboren am 25.04.22

3520 Gramm, 53cm

Ein Geschenk wurde überreicht von Klaus Rimmele und Andreas Gnädig 

Mathilda, geboren am 30.09.21

3770 Gramm, 51cm

Ein Geschenk wurde ebenfalls von unserem 1. Vorstand Klaus Rimmele und 2. Vorstand Andreas Gnädig überreicht.

Baby 3 folgt in Kürze


In Kürze geht es los:


Mit Optimismus ins neue Vereinsjahr

Zur Generalversammlung für das Vereinsjahr 2021 hatte der Musikverein Überlingen am Ried ins

Bürgerhaus eingeladen. Zunächst begrüsste Vorstand Klaus Rimmele die Anwesenden. Aufgrund

der Coronapandemie konnten im Vereinsjahr 2021 keine Einnahmen generiert werden. Auch der

Bericht über das Vereinsjahr 2021 fiel kurz aus. Lediglich 4 Auftritte konnten durchgeführt werden.

Mit Proben unter freiem Himmel oder mit einem internen Dämmerschoppen wurden Möglichkeiten

für ein kameradschaftliches Miteinander geschaffen.

In Vertretung von Kassiererin Simone Morschl verlas Klaus Rimmele den Kassenbericht und zeigte

sich trotz fehlender Einnahmen zufrieden. Durch Spenden und Zuschüsse konnten viele Ausgaben

ausgeglichen werden.

Jugendleiterin Franziska Lauber bedauerte, dass viele Aktivitäten pandemiebedingt nicht stattfinden

konnten. Durch Spiele, Ausflüge und andere Aktivitäten wurde versucht den Kontakt aufrechtzuhalten.

Dirigent Florian Fritschi berichtete, dass ein effektives Proben fast nicht möglich war.

Anschließend übernahm Roland Brecht die Entlastung der Vorstandschaft.

 

Beim Tagesordnungspunkt Neuwahlen wurden 2. Vorstand Andreas Gnädig, Schriftführerin Birgit

Wieland, Festwirt Philip Gartmaier, aktive Beisitzerin Stefanie Brutscher und passiver Beisitzer

Roland Meier einstimmig wiedergewählt. Heike Lauber und Andrea Datz wurden für weitere

zwei Jahre als Kassenprüfer nominiert.

 

Die Ehrung verdienter Musiker fand bereits  am Jahreskonzert durch den stellvertretenden Verbands-

vorsitzenden Jürgen Schröder statt. Klaus Rimmele gratulierte Helmut Engelmann 30 Jahre, Wolfgang

Morschl 30 Jahre, Thomas Handloser 40 Jahre und Hubert Gnädig 50 Jahre dankte den Geehrten für

Ihr Engagement in den vielen Jahren und überreichte ein Präsent.

 

Im Anschluss dankte Vorstand Rimmele allen die durch ihre Mithilfe und finanzielle Zuwendungen

die Vereinsarbeit unterstützen, den Sponsoren die uns trotz Pandemie treugeblieben sind, und nicht

zuletzt allen Musikern.

Weitere Infos zum Verein, Kontakte und alle Termine sind auf www.musikverein-ueberlingen.de

 

zu finden.


Musik am Türmle-Weiher

Zum Bezirksmusikfest des Bezirks Schienerberg hatte der Musikverein Überlingen am Ried am letzten Juniwochenende an den Türmleweiher eingeladen. Ein lauer Sommerabend lockte viele

Musikfreunde auf das Festgelände um einen gemütlichen Abend in Biergartenathmosphäre

zu genießen. In seiner Begrüßung konnte Vorstand Klaus Rimmele unter anderem den

Vorsitzenden des Blasmusikverbandes Johannes Steppacher mit Gattin, Oberbürgermeister Bernd

Häussler und Ortsvorsteher Bernhard Schütz begrüßen. Musikalisch wurde der Abend vom

Musikverein Worblingen mit einem bunten Programm eröffnet. Die Musiker vom Musikverein

Horn-Gundholzen übernahmen die weitere Unterhaltung des Abends. Ein begeistertes Publikum forderte mit anhaltendem Applaus gleich mehrere Zugaben der beiden Kapellen.

 

Am Sonntagmorgen setzte sich die Reihe der Bezirkskonzerte fort. Beim Frühschoppen und

Mittagessen unterhielten die Musikvereine Bankholzen und Bohlingen. Später zur Kaffee-

 

Zeit die Musikkameraden aus Wangen und  Öhningen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen hatten viele Zuhörer ein Schattenplätzchen ergattert und lauschten den Klängen der Musik. Eine Attraktion am Sonntag war das Kinderprogramm, die begehrte Hüpfburg und die fahrbare Eisdiele. Ein gelungenes Bezirksmusikfest bei herrlichem Wetter, toller Musik ging am frühen Abend zu Ende.


Bezirksmusikfest 25./26.06.2022

 

Nach 2 Jahren Verspätung, wegen Corona, ist es in diesem Jahr endlich soweit. Am 25. und 26. Juni 2022 findet in unserem Dorf das Bezirksmusikfest aus dem Bezirk Schienerberg statt, welches in diesem Jahr durch den Musikverein Überlingen ausgerichtet wird. Die Musikerinnen und Musiker haben sich für diese Open Air Veranstaltung erneut für eine großartige Location entschieden: Den Türmle-Weiher. Nach dem hervorragenden Festwochenende 2011 zum 100jährigen Jubiläum des Musikvereins, war es keine Frage diese Location 11 Jahre später nochmals für ein Fest zu nutzen. Das Ambiente unten am Weiher ist einmalig und der Platz ideal für solch eine Veranstaltung. Die Planungen für dieses Fest laufen momentan auf Hochtouren. 

 

Es wird also so richtig gefeiert in Überlingen am Ried und die Musikerinnen und Musiker hoffen Sie sind alle mit dabei!  Hier ein kurzer Überblick über das Festprogramm:

Los geht es am Samstag Abend den 25.06.2022 um 18.00 Uhr mit den Bezirkskapellen. Einem gemütlichen Sommerabend am Weiher mit Biergartenatmosphäre steht somit nichts im Wege.

 

Am Sonntag beginnt das Bezirksmusikfest um 11.00 Uhr und auch an diesem Tag steht alles unter dem Zeichen der Blasmusik. Auch hier werden den ganzen Tag die Kapellen aus dem Bezirk Schienerberg für zünftige Stimmung sorgen.

 

Aber die Musikerinnen und Musiker aus Überlingen a.R. haben nicht nur an musikalische Leckerbissen gedacht. Auch für das leibliche Wohl ist Bestens gesorgt. An beiden Tagen gibt es kühles Bier vom Fass und ein leckeres Angebot an Speisen und weiteren Getränken. Kaffee und Kuchen wird zusätzlich am Sonntag Nachmittag angeboten.

 

Auch an die Kleinsten Gäste wurde gedacht und für Sonntag wartet ein kunterbuntes Kinderprogramm auf sie.

 

Der gesamte Musikverein lädt Sie zum diesjährigen Bezirksmusikfest 2022 ein und darf Sie am Türmle-Weiher jetzt schon Recht Herzlich willkommen heißen.


Generalversammlung verschoben!

Die ursprünglich geplante Generalversammlung des Musikverein Überlingen am Ried am kommenden Sonntag den 29.05.2022, muss aufgrund Krankheit in der Vorstandschaft verschoben werden. Der neue Termin für die Generalversammlung ist Sonntag der 10.07.2022 um 20.00 Uhr im Bürgerhaus. Wir bitten um Kenntnisnahme. 

 

Am Sonntag, 10. Juli 2022 um 20.00 Uhr findet im Bürgerhaus die Generalversammlung für das Vereinsjahr 2021 statt. Hierzu laden wir Sie recht Herzlich ein:

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Totenehrung

3. Tätigkeitsbericht

4. Kassenbericht

5. Bericht des Jugendleiters

6. Bericht des Dirigenten

7. Entlastung Vorstandschaft

8. Neuwahlen

9. Ehrungen

10. Verschiedene Wünsche und Anträge

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


Eine Zeitreise durchs Kinderzimmer

Zu seinem Jahreskonzert hatte der Musikverein Überlingen am Ried in die Riedblickhalle eingeladen. Unter dem Motto „Musik aus dem Kinderzimmer“ hatte Dirigent Florian Fritschi ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Eröffnet wurde der Konzertabend vom gemeinsamen Jugendorchester der Musikvereine Bohlingen, Bankholzen und Überlingen am Ried unter der Leitung von Jugenddirigentin Vanessa Habres, die sich unter anderem mit  Melodien von „Star Wars“ und dem Musicalklassiker „Eye of the Tiger“ auch am Konzertmotto orientierte. Nach einer Zugabe der Jugend begrüßte die Hauptkapelle das Publikum mit der „Fernseh-Maus“ und den Moderatoren Franziska Lauber und Andreas Gnädig in Deutsch und spanisch die Gäste. „Tetris Theme“ versetzte die Zuhörer musikalisch ins Zeitalter des Game-Boys.Die „Toyland-Suite“ in vier Sätzen, der Höhepunkt des Konzerts, entführte Musiker und Zuhörer in eine wunderbare Welt voll Spiel, Aufregung, Harmonie, Träumerei und Spaß. Darauf folgte mit „Nessaja“ ein Song aus dem Musical Tabaluga, dass zur Überraschung aller von Roland Matt dirigiert wurde, der spontan die beiden letzten Proben vor dem Konzert übernommen hatte.(Quarantäne des Dirigenten).

Die Ehrungen verdienter Musiker nahm der stellvertr.Verbandspräsident Jürgen Schröder vor. Zunächst wurde Vorstand Klaus Rimmele mit der bronzenen Ehrennadel des Verbandes für seine 10-jährige Tätigkeit als 1. Vorstand ausgezeichnet. Es folgten die aktiven Musiker Helmut Engelmann (30 Jahre),Thomas Handloser (40 Jahre) und Hubert Gnädig (50 Jahre).In seiner Laudatio würdigte er die Verdienste der Geehrten. Mit dem Ehrungsmarsch „Sternstunden“ gratulierten auch die Musikkameraden.

Nach der Pause bestimmte mit „The Incredibles“ und „Disney at the Movies“

Walt Disney mit seinen vielfältigen Melodien das Programm. Natürlich durften auch die Klassiker aus den Kinderfilmen der letzten Jahrzehnte nicht fehlen. Mit dem Schlusslied aus der TV-Serie „Der rosarote Panther“ (Wer hat an der Uhr gedreht), ging die musikalische Reise durchs Kinderzimmer zu Ende.

Klaus Rimmele bedankte sich beim Publikum, bei den Musikern, besonders bei

den beiden Aushilfen für die kurzfristige Unterstützung an der Flöte und der Posaune, sowie bei den Dirigenten Florian Fritschi, Roland Matt und brachte seine Freude über einen gelungenen Konzertabend zum Ausdruck.


Verbandsmusikfest 2022

Ein paar Info für Sonntag den 15.05.2022:

Umzugsbeginn ist um 13.30 Uhr (MVÜ ist an Stelle 25 von 41)
Gesamtchor ist gegen 15.00 Uhr, dirigiert von Ernst Hutter auf der Wiese vor dem Festzelt.

Download
Programm Verbandsmusikfest Orsingen 2022
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB


Jahreskonzert 2022

Der Musikverein Überlingen am Ried lädt Sie recht herzlich zu seinem diesjährigen Jahreskonzert in die Riedblickhalle ein.

Samstag, den 07.Mai 2022, um 20.00 Uhr. Den Konzertabend werden die „jungen Hüpfer“ der drei Musikvereine Bohlingen, Bankholzen und Überlingen a.R. unter der Leitung von Vanessa Habres eröffnen. Anschließend wird die aktive Kapelle in den abwechslungsreichen Konzertabend einsteigen und mit weltbekannten Melodien von Walt Disney und Co. viele Erinnerungen unserer Kindheit aufleben lassen. Es erwartet Sie also ein buntes Programm quer durch die verschiedensten Musikgenres unter der Leitung von Florian Fritschi. Gespannt auf einen gewohnt unterhaltsamen Konzertabend in der Überlinger Riedblickhalle.

 

Auf Ihren Besuch freut sich der Musikverein Überlingen a.R.


Benefizkonzert für die Ukraine

Dem Aufruf des Landesmusikverbandes folgend, fand am Freitagd en 25.März 2022 ein Benefizkonzert des Musikvereins Überlingen am Ried unter dem Motto“ die Gedanken sind frei“ statt. Mit ausgesuchten Musikstücken, dem Anlass entsprechend, wurde

so die Solidarität – Frieden und Freiheit - durch die universelle Kraft der Musik symbolisiert.

 

Vorstand Klaus Rimmele freute sich besonders unter den Gästen den Oberbürgermeister der Stadt Singen Bernd Häussler und den

Präsidenten des Blasmusikverbandes Johannes Steppacher mit Gattin begrüssen zu können.

 

Mit der „Europahymne“ wurde das Konzert unter Leitung von Florian Fritschi eröffnet.Im weiteren Verlauf übernahm Andreas Gnädig die Moderation und lud das Publikum zum Nachdenken – Innehalten - sogar zum träumen ein. Gegen Ende des Konzerts gewährte OB Häussler einen kurzen Überblick über die Situation in Singens Partnerstadt Kobeljaki, über die Arbeit der Ukrainehilfe der Stadt Singen, wohin auch die gesammelten Spenden des Konzertes fliessen werden.

Der Beifall der Zuhöhrer wurde mit  Zugaben belohnt. So neigte sich ein doch sehr emotionaler Konzertabend,

 

ein Konzert der etwas anderen Art dem Ende zu.


Die Gedanken sind frei

„Was zu Gunsten des Staates begonnen wird, geht oft zu Ungunsten der Welt aus“

 

(Karl Kraus, Schriftsteller)

Anlässlich des brutalen Überfalls auf die Ukraine und dem damit ausgelösten großen Leid unzähliger unschuldiger Menschen ruft das Präsidium des Landesmusikverbands Baden-Württemberg alle rund 6.300 musiktreibenden Vereine im Land zur Veranstaltung von Benefizkonzerten am 25. März 2022 auf. Damit sollen Solidarität mit den Kriegsopfern geübt und dringend benötigte Hilfsgelder für humanitäre Maßnahmen gesammelt werden. 

Der 25. März wurde bewusst als Datum gewählt, da sich an diesem Tag die Annahme der sogenannten Berliner Erklärung durch alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union gemeinsam mit dem Europäischen Parlament und der Europäischen Kommission zum 15. Mal jährt. Die in der Berliner Erklärung festgelegten europäischen Werte des Friedens und der Freiheit, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit, des Respekts und der gegenseitigen Verantwortung, der Toleranz, der Teilhabe, der Gerechtigkeit und der Solidarität sind für den LMV unveräußerlich und werden durch die universelle Kraft der Musik symbolisiert und befördert.

 

Zusammenarbeit statt Krieg – Frieden und Freiheit für die Menschen in der Ukraine

 

Datum: Freitag den 25.03.2022 um 20.00 Uhr in der Riedblickhalle

 

Zutritt unter den geltenden Corona-Bestimmungen und den 3G Regeln

 

Maskenpflicht in der Riedblickhalle


Fasnet 2022 - wir waren dabei...

Auch in diesem Jahr verlief die Fastnacht ganz anders, als wir es normalerweise gewohnt sind. Doch was ist momentan schon normal in dieser unruhigen Welt? Es war abzusehen, dass Veranstaltungen, Umzüge und große Zusammentreffen in diesem Jahr wegen Corona nicht möglich sein werden. Auch entfachte sich heute Nacht endgültig im Osten Europas der Ukraine Konflikt in unvorstellbare Dimensionen und somit in eine für uns alle, ungewisse Zukunft.

 

Und dennoch wollten wir vom Musikverein wenigstens etwas und so gut es eben möglich war, die Fasnets-Tradition im Ort fortführen. Besonders heute, am heutigen Schmutzigen Donnerstag den 24.02.2022, auch den vielen Kindern zuliebe.

 

Mit einer kleinen Abordnung wurde das Dorf somit musikalisch um 06.00 Uhr geweckt. Anschließend ging es an diesem kalten Morgen nach einem wärmenden Schnaps zu einem heißen Kaffee ins Franziskusheim. Dort brachten wir den Müttern und Kindern der Krabbelgruppe musikalische Grüße. Jeden Donnerstagvormittag findet hier für die Kleinsten Überlinger Bürger die Krabbelgruppe, in ungezwungener Atmosphäre statt. Es wird zusammen gefrühstückt, gespielt, und gesungen. An diesem Donnerstag erfolgte dies närrisch.

Nach einer kurzen Aufwärmphase besuchten Andreas Gnädig und Wolfgang Morschl den Überlinger Kindergarten. Beide sind aktive Musiker im Musikverein und haben selbst Kinder in der Kita – somit war es keine Frage sich hier fastnachtlich zu engagieren und die Kinder zu besuchen. In jeder Gruppe der Kita wurden die Überlinger Fastnachtsfiguren den Kindern vorgestellt, die Tradition der Fasnet im Dorf, auch musikalisch, näher gebracht und auch die eine oder andere Geschichte dazu erzählt. Die zum Thema "Zirkus" verkleideten Kinder zeigten hohes Interesse und die Freude war groß, dass es nach einem Fastnachtsspruch auch noch jede Menge "Guutzele" zum Aufsammeln gab. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an Ortsvorsteher Bernhard Schütz, welcher zusätzlich für die Kleinen noch eine Brezelspende ermöglichte. Nach dieser Vorstellung gab es zudem einen Besuch der weiteren Mitglieder des Musikvereins, welche draußen um den Kindergarten die Kinder mit Musik erfreuten.

 

Etwas Abwechslung brachten wir im Anschluss auch den Schulkindern zwischen dem normalen, stattfindenden Schulbetrieb. Am Narrenbaumloch versammelt, wurde auch hier so gut es ging närrische Stimmung verbreitet und ein „Hoorig“ nach dem Anderen gerufen. Personen aus zwei Überlinger Gruppierungen, welche sich zum Einen als Hexen und Katzen verkleiden und zum Anderen in blauer Kutte mit gelber Aufschrift "Musik" unterwegs sind (Namen der beiden Gruppierungen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht genannt ;-)) stellten ein Narrenbaum mit einer stattlichen und überragenden Höhe von 5 Meter. Eine tolle, kurzfristige Idee, welche von den vielen versammelten kleinen und großen Narren jede Menge Applaus bekam.

Das anschließende närrische Treiben erfolgte in den Überlinger Wirtschaften, oder auf privater Ebene bis weit in den Abend hinein. Das sonnige Wetter an diesem Tag und die Freude an der Fasnet, sowie das strahlende Lachen der vielen Kinder überwog an diesem Vormittag in dieser, ach so verrückten Zeit.

 

Am Rosenmontag erfolgte dann der ebenfalls stark komprimierte bereits 73. Hüüserb´such des Musikvereins. Da an diesem Tag ebenfalls viele Musikerinnen und Musiker Ihrer Arbeit nachgingen, starteten wir erst um 15.00 Uhr. An insgesamt 3 Stationen machten wir Halt und wurden rundum mit allerlei Leckereien versorgt. Das Wetter war wieder hervorragend, sodass wir draußen die warmen Sonnenstrahlen genießen konnten. Auch wenn wir erst nachmittags starteten, fand der Hüüserb´such erst 8,5 Stunden später sein Ende!

 

Jürgen Schröder wurde am Rosenmontag noch ganz offiziell zum 60. Geburtstag gratuliert. Coronabedingt war dies bisher nicht möglich gewesen. V1, Klaus Rimmele, gratulierte ihm recht herzlich, wünschte alles gute und vor allem Gesundheit.

 

Es war ein toller, musikalischer Abschluss der diesjährigen Fasnet und wir hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder die gewohnte feierliche, ausgelassene Stimmung in unserem Dorf gibt, die wir kennen. Und mögen.

 


Herzlichen Glückwunsch II

>>Je mehr Kerzen die Geburtstagstorte hat,

desto weniger Atem hat man, um sie auszublasen<<

 

...das gilt allerdings nicht für unser Ehrenmitglied Anton Wolf, denn um Tuba zu spielen benötigt man so richtig viel Atem - wir hoffen und wünschen es dir selbstverständlich, dass es noch viele weitere Jahre nach deinem jetzigen 60.Geburtstag der Fall ist.

 

Wir gratulierten an dieser Stelle recht Herzlich!

 

V2 Andreas Gnädig gratulierte zudem persönlich zu diesem besonderen Ehrentag und überreichte ein kleines Präsent. Anton war neben seiner aktiven Tätigkeit hier im Verein voll in der Vorstandschaft tätig: 2. Vorstand, Medienreferent, EDV Beauftragter und das Partnerschaftskomitee der Insel Gozo gehörten zu seinen Funktionen.


Herzlichen Glückwunsch I

Es sind noch 11 Monate, 30 Tage und 23 Stunden bis zum 51. Geburtstag von unserem Ehrenmitglied Andrea.

 

Sie hat übrigens am gleichen Tag Geburtstag wie Shakira und Hansi Hinterseer - das ist eine sehr, sehr große Ehre. Für die beiden.

 

Dennoch feierte Andrea Schuhmacher am 02.02.2022 ihren runden Geburtstag, coronabedingt in kleiner Runde. 2. Vorstand Andreas Gnädig ließ es sich nicht nehmen an diesem Ehrentag einen Blumenstrauß vorbeizubringen.

Andrea war über 35 Jahre bei uns in der aktiven Kapelle an der Klarinette, zusätzlich war sie 15 Jahre Kassiererin.

Wir wünschen Ihr alles gute, Gesundheit und noch viele weitere runde Geburtstage.